Wenn der Zahn der Zeit an den Zähnen nagt

Wenn der Zahn der Zeit an den Zähnen nagt

Kaffee, Nikotin und Tee sind alles andere als unsere besten Freunde, es sei denn, wir lieben den Genussfaktor dieser Suchtmittel. Für die Zähne aber sind sie extrem unangenehm, wir sehen das an Verfärbungen, die ziemlich unschön aussehen. Doch auch der natürliche Alterungsprozess wirkt sich auf unsere Zähne aus. Im Laufe der Zeit bilden sich feine Risse in unseren Zähnen, außerdem nutzen die Zahnschneiden ab, die Zähen verlieren an Kontur, splitten ab, verkürzen sich. Doch moderne Methoden bieten Hilfe.

Schöne Zähne sind eine Frage der Lebensqualität

Die Tatsache, dass der Mensch altert, wirkt sich normalerweise nicht auf das Selbstwertgefühl aus. Wer mit entsprechendem Selbstvertrauen ausgestattet ist, altert nicht nur in Würde, im besten Fall steigert sich sogar das Charisma. Eines der eindrucksvollsten Beispiel hier ist sicherlich der Schauspieler Sean Connery, der erst lange nach seinen Auftritten als „James Bond“ eine wirklich charismatische Erscheinung wurde.
Bei den Zähnen fällt der Alterungsprozess oft schwerer. Denn wenn die Zähne unansehnlich und durch die Jahre bzw. Jahrzehnte gezeichnet sind, fällt ein offenes, strahlendes Lachen einfach schwerer. Wer weiß, dass er negative Aufmerksamkeit beim Blick in seinen Mund provoziert, wird sich mit eben diesem Lachen spürbar zurückhalten. Das ist keine Frage des Charismas, sondern eines des Wohlfühlens.

Verjüngungskuren für die Zähne

Es gibt in der Zahnmedizin unterschiedliche Methoden, die Zähne „aufzuhübschen“. Wir stellen sie vor:

  • Bleaching: Bleaching zählt wohl zu den bekanntesten Methoden der Zahnverschönerung. Bei hochwertigen Verfahren werden die Zähne um bis zu neun Stufen aufgehellt. Doch aufgepasst! Minderwertige Verfahren halten meist nicht, was sie versprechen, nach kurzer Zeit lässt die Wirkung wieder nach, unliebsame Verfärbungen preschen wieder nach vorne. Eine umfassende Beratung vor dem Bleaching ist daher unbedingt angeraten.
  • Tooth Shaping: Diese Methode ist perfekt für das Ausgleichen kleiner Makel. Mit Tooth Shaping wird die Zahnform minimal, aber äußerst wirksam verändert. Die Zahnoberfläche wird ein wenig angeraut, ein Gemisch aus Kunststoff- und Keramikpartikeln wird aufgebracht, bis zum Schluss alles glänzend und glatt geschliffen wird.
  • Contouring: Contouring ist die richtige Wahl der Mittel, wenn Zähne beispielsweise leicht abgesplittert sind. Dabei wird eine Komposit-Masse auf den beschädigten Zahn bzw. in betroffene Zahnzwischenräume eingesetzt. Nach dem vorsichtigen Anrauen wird die Komposit-Masse direkt auf den Zahn modelliert. Da die natürliche Zahnfarbe exakt nachgebildet werden kann, ist von dem Eingriff hinterher praktisch nichts mehr zu sehen.
  • Veneers: Wer es mit schief stehenden Zähnen, abgebrochenen Kanten, winzigen Zahnlücken oder nicht schön anzusehenden Zahnfronten zu tun hat, kann auf Veneers zurückgreifen. Bei diesem Verfahren werden hauchdünne Verblendschalen auf den Zahn aufgebracht, die aus feinster Dentalkeramik bestehen, etwa aus Furnier. Die Ähnlichkeit mit der natürlichen Zahnsubstanz ist beeindruckend und ästhetisch kaum steigerungsfähig.

Sie sehen: Ihre Zähne altern zwar mit Ihnen. Ansehen muss man ihnen das aber noch lange nicht.

Zahnarzt Schöneberg

Bülowstraße 23, 10783 Berlin 030 261 33 08 030 230 83 113 schoeneberg@dr-zahnarzt.berlin WhatsApp
Online-Termin buchen

Zahnarzt Kreuzberg

Mehringplatz 12, 10969 Berlin 030 252 95 700 030 252 95 702 kreuzberg@dr-zahnarzt.berlin
Termin in Kreuzberg

Zahnarzt Marzahn

Blumberger Damm 172,
      12679 Berlin
030 - 931 70 62 marzahn@dr-zahnarzt.berlin WhatsApp
Online-Termin buchen

Kundenmeinung

Bewertung wird geladen...